Mesa-redonda - A estética do teatro de Brecht

  • Caco Coelho
  • Fernando Peixoto
  • Willi Bolle
Palavras-chave: Recepção a Brecht no Brasil, Estética do teatro, Prática do teatro, Bertolt Brecht

Resumo

Drei Erfahrungsberichte über Bertolt Brechts Theater auf brasilianischen Bühnen. Caco Coelho spricht über den Zyklus der Brecht-Lesungen, -Aufführungen und -Vorträge seiner Theatergruppe Os Fodidos Privilegiados 1998 in Rio de Janeiro. Fernando Peixoto vertritt die Ansicht, daß der zentrale Punkt von Brechts Theater darin besteht, Emotionen im zwischenmenschlichen Verhalten und in ihren politisch-historischen Kontexten verstehbar zu machen. Er erzählt unter anderm von einer "Wiederentdeckung" der Brechtschen Theaterästhetik durch eine Laiengruppe in Amazonien und vertritt insgesamt ein undogmatisches, auf die heutigen Verhältnisse ausgerichtetes Lernen mit Brecht. Willi Bolle berichtet von seiner Inszenierung von Brechts Die Hochzeit (1919) mit einer Laien-Theatergruppe in São Paulo 1997-1998, in der die lineare Struktur des Textes durchbrochen wurde durch die Einführung einer neuen Perspektive sowie einer neuen Figur, der Braut, die sich das Hochzeitsfest in der Erinnerung vergegenwärtigt.

Downloads

Não há dados estatísticos.

Biografia do Autor

Caco Coelho
Caco Coelho é diretor de teatro no Rio de Janeiro.
Fernando Peixoto
Fernando Peixoto é ator, diretor de teatro, autor de vários estudos sobre Brecht e organizador da edição brasileira das Obras Completas de Brecht.
Willi Bolle
Willi Bolle é Professor Titular de Literatura Alemã do Departamento de Letras Modernas da USP.
Publicado
2000-11-05
Como Citar
Coelho, C., Peixoto, F., & Bolle, W. (2000). Mesa-redonda - A estética do teatro de Brecht. Pandaemonium Germanicum, (4), 125-159. https://doi.org/10.11606/1982-8837.pg.2000.64191
Edição
Seção
Literatura/Cultura - Literatur-/Kulturwissenschaft