Mehrsprachigkeit in Rio Grande do Sul: Zur Negation im Brasilianischen Hunsrückisch

Autores

DOI:

https://doi.org/10.11606/1982-8837264968

Palavras-chave:

bilinguale Sprecher, Hunsrückisch, Sprachkontakt, Negation

Resumo

Im vorliegenden Artikel wird anhand eines spontansprachlichen Korpus bilingualer Sprecher ein sprachliches Phänomen im brasilianischen Hunsrückischen genauer betrachtet: die Negation. Die Negation ist insofern linguistisch interessant, als sie in den beiden involvierten Kontaktvarietäten (deutsche Minderheitensprache, brasilianisches Portugiesisch (BP)) unterschiedlich ausgeprägt ist. Von Interesse ist insbesondere die Stellung des Negationswortes in Hinblick auf das finite Verb und das direkte Objekt sowie die Frage, ob zwei Negationselemente in einem Satz vorkommen können, ohne dass die negative Interpretation des Satzes sich in eine Affirmation wandelt (Negative Concord). Ziel der Analyse ist es, mögliche Sprachkontaktphänomene und sprachkontaktbedingten Wandel zu identifizieren. Es wird geschlussfolgert, dass die Negation im Hunsrückischen sehr stabil ist und deutschen Wortstellungsmustern folgt. Diese grammatische Stabilität beruht auf dem regelmäßigen Gebrauch des Dialekts. Dennoch finden sich wie im BP Phänomene von Negative Concord, das im Standarddeutschen nicht in gleicher Weise möglich ist. Im Gegensatz zum brasilianischen Portugiesischen handelt es sich allerdings nicht um ein kategorisches, sondern um ein variables Phänomen, das in ähnlicher Weise in anderen deutschen Dialekten existiert bzw. existierte.

Downloads

Não há dados estatísticos.

Referências

ALTENHOFEN, Cléo. V. Hunsrückisch in Rio Grande do Sul. Ein Beitrag zur Beschreibung einer deutschbrasilianischen Dialektvarietät im Kontakt mit dem Portugiesischen. Stuttgart: Steiner, 1996.

ALTENHOFEN, Cléo. V. Política lingüística, mitos e concepções lingüísticas em áreas bilíngües de imigrantes (alemães) no Sul do Brasil. Revista Internacional de Linguistica Iberoamericana, v. 2, n. 1, 83-93, 2004.

ALTENHOFEN, Cléo. V; FREY, Jaqueline; LIDIANI KÄFER, Maria; KLASSMANN, Mário S.; NEUMANN, Gerson R.; SPINASSÉ, Karen P. Fundamentos para a escrita do Hunsrückisch falado no Brasil. Revista Contingentia, v. 2, n. 1, 73-87, 2007.

ALTENHOFEN, Cléo. V. Stützung des Spracherhalts bei deutschsprachigen Minderheiten: Brasilien. In: AMMON, Ulrich; SCHMIDT, Gabriele (Ed.). Förderung der deutschen Sprache weltweit: Vorschläge, Ansätze und Konzepte. Berlin/Boston, 2019, 531-551.

BORTNIKOVA, Jana. Der hunsrückische Dialekt in Brasilien. Deutsche Vergangenheit in der brasilianischen Zukunft. Grin, 2016.

BRAUNMÜLLER, Kurt; HOUSE, Juliane. Convergence and divergence in language contact situations. Amsterdam: John Benjamins, 2009.

DAMKE, Ciro. Sprachgebrauch und Sprachkontakt in der deutschen Sprachinsel in Südbrasilien. Berlin: Peter Lang, 1997.

EBERHARD, David M.; SIMONS, Gary F.; FENNIG, Charles D. Ethnologue: Languages of the World. Twenty-fifth edition. Dallas, Texas: SIL International, 2022. (http://www.ethnologue.com).

FLORES, Cristina; RINKE, Esther; WAGNER, Claudia. "To hón ich imma insistieat." Syntactic stability in heritage Hunsrückisch German spoken in Brazil. Linguistic Approaches to Bilingualism, v. 12, n. 3, 251-279, 2022. https://doi.org/10.1075/lab.20041.flo.

KOCH, Walter. Falares alemães no Rio Grande do Sul. Porto Alegre: Editora da UFRGS, 1974.

MEISEL, Jürgen M. Getting FAT: The role of finiteness, agreement and tense in early grammars. In: Jürgen Meisel (Ed.). Bilingual first language acquisition: French and German grammatical development. Amsterdam: John Benjamins, 1994, 89-129.

SCHAUMLOEFFEL, Mauro Raul. Estudo da Interferência do Português da Variedade Dialetal Hunsrück Falada em Boa Vista do Herval. Dissertação (de Mestrado) – Universidade Federal do Paraná, 2003.

SCHWEGLER, Armin Predicate negation in contemporary Brazilian Portuguese: a change in progress. Orbis, v. 34, 187-214, 1991.

SCHWENTER, Scott. The pragmatics of negation in Brazilian Portuguese. Lingua, v. 115, 1427-1456, 2005.

TEIXEIRA DE SOUSA, Lílian. Sentential Negation in Brazilian Portuguese: Pragmatics and Syntax, Journal IPP, 89-103, 2011.

TEIXEIRA DE SOUSA, Lílian. Syntax and interpretation of sentential negation in Brazilian Portuguese. Tese (de Doutorado) – Unicamp, 2012.

WAGNER, Claudia. Mudança sintática em uma ilha linguística alemã sul-brasileira. Dissertação (de Mestrado) – Universidade do Minho, Braga/Goethe Universität, Frankfurt, 2019.

WEIß, Helmut. Doppelte Negation, SyHD-atlas, 2016. (https://www.syhd.info//apps/atlas/#doppelte-negation [Zugriff: 17.9.2022]).

WEIß, Helmut. Syntax des Bairischen. Studien zur Grammatik einer natürlichen Sprache. (Linguistische Arbeiten 391.) Tübingen: Niemeyer, 1998.

Downloads

Publicado

2023-02-27

Como Citar

RINKE, E.; FLORES, C. Mehrsprachigkeit in Rio Grande do Sul: Zur Negation im Brasilianischen Hunsrückisch. Pandaemonium Germanicum, São Paulo, v. 26, n. 49, p. 68-84, 2023. DOI: 10.11606/1982-8837264968. Disponível em: https://www.revistas.usp.br/pg/article/view/208718. Acesso em: 23 fev. 2024.

Edição

Seção

Dossiê: Bilinguismo luso-alemão