Regulierungstechniken für Umweltdelikte und Restorative Justice

Autores

  • Rafael Diniz Pucci

Palavras-chave:

Kriminologie, Umwelt, Umweltdelikte, Regulierung, Recht.

Resumo

Die Normsetzung der transnational organisierten Umweltschäden, die mit der globalisierungsbedingten Komprimierung von Raum und Zeit angestiegen sind, wurde von verschiedenen theoretischen Perspektiven problematisiert. Auf der einen Seite wurden die auf der Common Law basierten Rechtssysteme grundsätzlich in Zusammenhang mit Regulierungstheorien verbunden, wie Restorative Justice, Smart Regulation, Command and Control und Compliance-Mechanismen. Auf der anderen Seite gibt es Theorien im Zusammenhang mit der Kriminalisierung solchen Verhaltens (wie z. B. die Grüne Kriminologie – Green Criminology).

Downloads

Não há dados estatísticos.

Downloads

Publicado

2013-11-22

Como Citar

Pucci, R. D. (2013). Regulierungstechniken für Umweltdelikte und Restorative Justice. Revista Da Faculdade De Direito, Universidade De São Paulo, 108, 531-541. Recuperado de https://www.revistas.usp.br/rfdusp/article/view/67995

Edição

Seção

Direito Processual Penal